1. Teilnahmeberechtigt

Teilnahmeberechtigt sind sowohl etablierte Unternehmen und Organisationen als auch Start-ups sowie Einzelpersonen. Bezüglich Unternehmensgröße und -alter sowie Zielgruppe gibt es keine Einschränkungen.

2. Einreichungen

Prämiert werden beispielsweise exzellente Produkte, Dienstleistungen, Kampagnen, Projekte und Macher. Relevante Bewertungsfaktoren sind:

Hilfreiche Tipps zur Erstellung der Bewerbung sind in unserem Leitfaden für Bewerber zu finden.

Die Einreichungen werden über das Online-Einreichtool unter deutscherexzellenzpreis.submit.to entgegengenommen.

Mit dem Absenden der Bewerbung bestätigt die einreichende Person, dass die Einreichung im Einverständnis mit der Unternehmensleitung durchgeführt wurde und dass die Teilnahme an diesem Wettbewerb den rechtlichen bzw. gesetzlichen, behördlichen und vertraglichen Unternehmensrichtlinien entspricht. Sie erklärt sich ferner damit einverstanden, dass die im Bewerbungsprozess gemachten Angaben im Bewertungsprozess genutzt und im Rahmen der Kommunikation im Zusammenhang mit der Preisverleihung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Eine Bearbeitung nach dem Absenden der Bewerbung ist bis zur Einreichungsfrist jederzeit möglich. Zur Beurteilung werden jene Einreichungen berücksichtigt, die den Teilnahmebedingungen entsprechen und bis zur Bewerbungsfrist eingereicht wurden. Entwürfe gelten nicht als abgeschlossene Einreichungen.

Mehrere Bewerbungen eines Unternehmens sind möglich und ausdrücklich erwünscht. Wir legen dabei jedoch Wert auf Qualität und Besonderheit der einzelnen Einreichungen.

3. Kosten

* Preise zzgl. MwSt.
** Start-ups: Gründung nicht vor dem 01.01.2016, weniger als 25 Vollzeitkräfte.

Alle Rechnungen für Einreichungen müssen innerhalb der Zahlungsfrist beglichen werden. Bei Zahlungsverzug werden Mahnspesen verrechnet.

4. Zeitplan

Einreichungen können bis zum Ende der Bewerbungsfrist über das Einreichtool übermittelt und bearbeitet werden. Die Gewinner werden im Dezember kontaktiert und im Rahmen der Preisverleihung im Januar 2020 in der Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin prämiert.

5. Jury

Die Jury setzt sich aus renommierten Vertretern aus Wirtschaft, Medien und Wissenschaft zusammen. Die Juroren fällen ihr Urteil basierend auf Bewertungskriterien und in Bezug auf ihre praktische und inhaltliche Erfahrung in den entsprechenden Bereichen.

6. Bewertung

Vollständige Einreichungen sind für die Bewertung qualifiziert. Aus allen gültigen Einreichungen werden die Gewinner ermittelt.

Auf Basis aller eingereichten Bewerbungen entwickeln das Deutsche Institut für Service-Qualität und das DUB UNTERNEHMER-Magazin die Kategorien, in denen der Deutsche Exzellenz-Preis vergeben wird. Anschließend treffen sie die Vorauswahl der Bewerbungen und erstellen eine Short-List für die Jury. Zu jeder Kategorie findet sich anschließend eine fachkompetente Jury aus bis zu sechs Mitgliedern zusammen, um die Preisträger zu ermitteln. Die Bewertung erfolgt nach einem Punktesystem und berücksichtigt beispielsweise die Kriterien Innovation, Nutzen und Wirkung. Der individuellen Bewertung durch die einzelnen Jurymitglieder folgt eine Zusammenführung und Diskussion der Ergebnisse im Rahmen einer Jurysitzungen.

Die Jury entscheidet alleine und unabhängig über die Sieger des Wettbewerbs. Das Urteil ist endgültig und kann nicht angefochten werden. Gegen die Entscheidung der Jury gibt es kein Rechtsmittel. Juroren haben bei jeder Einreichung die Möglichkeit, sich aus Gründen der Befangenheit aus der Wertung zu nehmen.

7. Preisverleihung

Die Gewinner des Deutschen Exzellenz-Preises werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung einschließlich Gala-Dinner in der Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin ausgezeichnet. Neben Vertretern des Deutschen Instituts für Service-Qualität, des DUB UNTERNEHMER-Magazins und n-tv werden auch Jury-Mitglieder zugegen sein.

Die Sieger werden nach der Preisverleihung auf den Medien der Initiatoren (Webseite, Newsletter, Social-Media-Kanäle, DUB Unternehmer-Magazin etc.) sowie über den Medienverteiler öffentlich bekannt gegeben.

8. Veröffentlichung/Datenschutz

Einreichende Unternehmen und Personen erklären sich damit einverstanden, dass

9. Vermarktung

Die Preisträger des Deutschen Exzellenz-Preises können nach der offiziellen Gewinnerbekanntgabe Ihre Auszeichnung redaktionell veröffentlichen.

Für Werbung und Promotion besteht für die Preisträger die Möglichkeit, ein Siegel des Deutschen Exzellenz-Preises sowie ein werbliches Medienpaket zu erwerben.